Grundschule Prüfening

Studienseminar

Die Seminarrektorin an der GS Prüfening

Mein Name ist Kerstin Lindner. Ich leite ein Regensburger Grundschulseminar.
Aktuell betreue ich 14 Lehramtsanwärterinnen und einen Lehramtsanwärter.


Der Vorbereitungsdienst für
das Lehramt Grundschule

 

„Der sogenannte Vorbereitungsdienst (auch Referendariat) bildet nach dem Studium an der Universität den zweiten Ausbildungsabschnitt in der Ausbildung des Grundschullehrers und dauert zwei Jahre. Dabei ist man gleichzeitig in einer Einsatzschule sowie im Seminar tätig.

Im ersten Ausbildungsjahr unterrichtet der Lehramtsanwärter (LAA) bereits vom ersten Schultag an in seinen studierten Fächern (außer Deutsch und Mathematik) als „Fachlehrer“. Zusätzlich hospitiert er bei unterschiedlichen Lehrern und wird von einer Betreuungslehrkraft begleitet. Die Hospitationsstunden entfallen im zweiten Jahr, dafür übernimmt er eine Klassenleitung, meist einer 3. Klasse, wobei nun alle studierten Fächer unterrichtet werden.

Im Seminar treffen sich die Lehramtsanwärter des 1. und 2. Ausbildungsabschnittes und gestalten zusammen mit einem Seminarleiter die Ausbildungstage, welche zweimal die Woche stattfinden. An diesen Tagen ist der LAA nicht an der Einsatzschule.  In diesem Rahmen werden Unterrichtsstunden vorgeführt, reflektiert und Beratungsschwerpunkte herausgestellt sowie theoretischer Input zu relevanten Themenbereichen für Unterricht und Prüfung erarbeitet.

Der Vorbereitungsdienst endet mit dem 2. Staatsexamen, das sich aus zwei Lehrproben, einer mündlichen Prüfung, einer Kolloquiumsprüfung, einer Hausarbeit und einer Seminarnote zusammensetzt.“

Sabrina und Susanne


Die Lehramtsanwärterinnen des Seminars
im Schuljahr 2016/2017


Lehramtsanwärterinnen
im ersten Dienstjahr


Lehramtsanwärter/innen
im zweiten Dienstjahr


Kreatives aus dem Seminar
über das Seminar

2016/2017:

 

Seminar-Elfchen 1

Seminar-Elfchen 2

Seminar-Schnecke

Seminar-Akrostichon